Regen,
Perle am Fluss

Reizende Stadt im Bayerischen Wald

Regen - die Perle am Fluss - hat sich in den letzten Jahrzehnten hervorragend entwickelt. Für Besucher sind vor allem die Naturschutzgebiete, die Naturlehrpfade, ein großes Angebot an gut ausgeschilderten Wanderwegen, das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum, die Burgruine Weißenstein, die Pscheidl-Krippe, die Bergreichensteiner Heimatstube, das Museum im fressenden Haus mit Schnupftabakdosensammlung und Brauchtum, attraktive Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Erholung.

Umfangreiche Sport- und Freizeitmöglichkeiten (beheiztes Freibad mit 85 m-Rutsche, Eisstadion, Minigolf, Kegelbahnen, Kurpark auf der Regeninsel, Stadtbücherei mit Audiothek und Volksmusikarchiv, Reitvereine, Angelsport, Kanusport, Schießsport, Squash, Tennishalle und -freiplätze, Wintersportmöglichkeiten, Radwegenetz) runden das Angebot der Stadt ab. Bekannt ist Regen auch wegen der Sportarten Eisschießen (Bundesliga) sowie Gewichtheben (Bundesliga).

Auch Kunst und Kultur kommen in Regen mit seinen Museen, dem Skulpturenwanderweg sowie den vielfältigen kulturellen Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerten nicht zu kurz.

Regen feierte 1998 zusammen mit der Kirche die erste urkundliche Erwähnung vor 850 Jahren; gleichzeitig wurde das Wappen 550 Jahre alt.

Im Jahr 2004 wurde der Stadt Regen das Prädikat Luftkurort verliehen.

Objekte in Regen

Bischof-Geyer-Straße,
Adalbert-Stifter-Straße,
Heindlweg

Häuser in sehr schöner, zentraler Stadtlage.

weiter ...